Freie Mitarbeiter der Kanzlei-Risto

Die Anforderungen im "Rechtsgeschäft" sind mittlerweile so umfangreich und vielfältig, dass ein einzelner Rechtsanwalt sich schwer tut, alle Rechtsgebiete performant, valide und professionell abzudecken.

Natürlich sollte ein Rechtsanwalt zu jedem Rechtsgebiet Stellung nehmen oder eine Auskuft erteilen können. Dafür hat er/sie ja schließlich Jura studiert. Aber selbst eine profunde Kenntniss der Gesetzeslage mag im Einzelfall nicht ausreichend sein, zu schnell ändert sich die Rechtssprechung und die richterliche Auslegung der Gesetze. Dadurch wird es schwer, wenn nicht unmöglich, sich über alle Aspekte der Rechtssprechung auf allen Gebieten auf dem Laufenden zu halten.

Wenn ein Rechtsanwalt auf seinem Gebiet nicht nur gute - sondern sehr gute, möglicherweise richtungsweisende Arbeit leisten möchte, bleibt ihm nur eins: Spezialisierung.

Tipp: Vertrauen Sie sich einem Rechtsanwalt mit ausreichender Erfahrung an.

 

Spezialisierungen

Frau Rechtsanwältin Risto hat sich auf Familienrecht, Baurecht und Mietrecht spezialisiert. Darüberhinaus ist sie ausgebildete Mediatorin. Im Jahr 2013 wurde Frau Risto der Titel "Fachanwalt für Familienrecht" verliehen.

Für die Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung muss der Rechtsanwalt praktische und theoretische Kenntnisse nachweisen.

Der Nachweis der praktischen Fähigkeiten setzt eine (wenigstens) dreijährige Zulassung als Rechtsanwalt und wenigstens 120 Fälle in den letzen drei Jahren vorraus. Etwa hundert Fälle werden im Halbjahr von Frau Risto bearbeitet.